Kooperation und Vernetzung

Zusammenarbeit mit der Schule

Jedes Jahr besuchen die Vorschulkinder eine Schulstunde in der benachbarten Grundschule. Wir nehmen regelmäßig am Informationselternabend der Grundschule sowie am Arbeitskreis „Kindergarten – Grundschule“ teil. Außerdem besuchen die Kollegen der Hortgruppe die Sprechstunden der Lehrkräfte.

Für einige Kinder findet in der benachbarten Grundschule der Vorkurs „Deutsch“  statt.

Fachdienste

Die Zusammenarbeit mit der Frühförderung gestaltet sich so, dass die Förderstunden in unserer Einrichtung stattfinden können, sofern in der Familie dazu keine Möglichkeit besteht. Mit Einverständnis der Eltern können Informationen mit der Frühförderung ausgetauscht werden.

Der Jugendärztliche Dienst führt bei uns Vorsorgeuntersuchungen für die 3-6 jährigen durch. Sollten dabei weitergehende Untersuchungen für sinnvoll erachtet werden, wird dies mit den Eltern abgesprochen.

Zur Unterstützung unserer Sprachförderung arbeiten wir sehr intensiv mit einer Logopädin zusammen

Des weiteren halten wir Kontakt zu folgenden Institutionen:

  • Erziehungs – und Familienberatung
  • Förderzentrum Nord
  • Frühförderung
  • Zahnarzt
  • Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft „ELAN“

Durch die Betreuung unseres Integrationskindes kooperieren wir zusätzlich mit einer Heilpädagogin, einer Ergotherapeutin und einer Physiotherapeutin.

Organisation von Betreuung außerhalb der Einrichtung

Während unserer Schließzeiten können Kinder nach Absprache einen städtischen Nachbarkindergarten besuchen.

Vernetzung im Stadtteil

Wir beteiligen uns an Festen in der Gemeinde, z.B. das Bürgerfest zum 1. Mai oder die Eröffnung des Adventsfensters. Jedes Jahr besuchen wir die Stadtteilkirchweih.

Die freiwillige Feuerwehr des Stadtteiles informiert die Kinder über richtiges Verhalten im Brandfall. Des weiteren begleitet sie unseren Laternenzug zur Absicherung.

Die gemeinnützige Stiftung „Sack, Bislohe, Braunsbach“ unterstützt unseren Kindergarten durch finanzielle Zuwendungen.